Direkt zum Hauptbereich

Lichtdecken


Lichtdecken stellen die perfekte Kombination aus maximaler Funktion und minimaler Dominanz dar: Licht statt Leuchten. Das Geheimnis der Lichtdecke liegt in der transluzenten Diffusorfolie. Eine Eigenschaft, die die hier eingesetzte Folie nicht transparent aber trotzdem lichtdurchlässig erscheinen lässt. Spezielle Leuchtmittel (weiß, farbig oder wechselnde Lichtfarben) hinter der Decke sorgen für eine gleichmäßige, flächige Ausleuchtung. Die beleuchtete Fläche ist sichtbar – nicht aber die einzelne Lichtquelle dahinter.

Die tageslichtähnliche Qualität der Hinterleuchtung vermittelt dem Anwesenden im Raum unbewusst ein natürliches Wohlempfinden. Medizinisch-psychologische Studien zeigen, dass das Wohlbefinden und die Konzentrationsfähigkeit in Räumen, die mit Lichtdecken in Tageslichtqualität ausgestattet sind, deutlich gesteigert werden. Stress, Ermüdung und negativ empfundene Monotonie treten in wesentlich geringerem Maße auf.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Historie

2016 CILING in Feierstimmung Wir gehören zum "alten Eisen"... und freuen uns darüber! Wir werden in diesem Jahr 20 und finden das ist ein Grund zum Feiern, für gute Laune und ein selbstsicheres Lächeln. Aber trotz unseres "Alters" sind wir nicht müde, neugierig zu sein und uns immer wieder tolle Produkte für Sie einfallen zu lassen: Seien Sie gespannt!

2015
Interessengemeinschaft Gewerbepark Hardtwald in Oftersheim Da wir immer regional aktiv und interessiert sind, wurde 2015 im Gewerbegebiet Hardtwald damit gestartet, die "IG Gewerbepark" umzusetzen. Dies bedeutete nicht nur das Schaffen einer informativen Internetseite unter gewerbepark-hardtwald.de sondern auch ein großes Fest und das Lostreten vieler weiterer Ideen – auf die Sie schon jetzt gespannt sein können.
LED... nicht nur eine (kurze) Modeerscheinung Zu Beginn haben wir das Thema LED (Licht-emittierende Diode) noch ein Stück weit skeptisch beobachtet, doch schnell wurde klar: …

CILING Farbübersicht

Seit Ende 2017 finden Sie 3 neue Farben in der CILING-Farbpallette.
Ein graues Seidenmatt (Topolino), einen Nudetone in glänzend (Cappuccino) und ein mattes Schwarz (Nero).

Material - "Folie" ist uns zu pauschal

CILING hat sich innerhalb seiner Unternehmensphilosophie „... bei uns zählt der Mensch“ dem Material Kunststoff verschrieben. Ein Werkstoff, der aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken ist. Doch auch hier gibt es Unterschiede: Qualität sollte immer vor Quantität stehen. Die Spanndeckenfolien von CILING bestehen aus einem amorphen, thermoplastischen Kunststoff, der zu 57% aus Steinsalz besteht. Des Weiteren sind sie aus einem schwer brennbaren Werkstoff. Als Stabilisatoren des verwendeten Materials werden vorwiegend organische Salze aus Calcium, Barium und Zink verwendet. Sogenannte UV-Absorber sorgen zusätzlich dafür, dass schädliches UV-Licht aufgesogen und in unschädliche Wärmeenergie umgewandelt wird. Als Füllstoffe innerhalb der Herstellung des Materials werden Kreide oder Talkum genutzt, welche die Folienmatrix verstärken und die mechanischen Eigenschaften beeinflussen. Kunststoff ist ein gängiger Rohstoff, der unter anderem auch in der Medi…